Google+ 33rpmPVC: Album #3: Motorama - Poverty (VÖ: 28.01.2015, Talitres)

16.11.2014

Album #3: Motorama - Poverty (VÖ: 28.01.2015, Talitres)















Wo und wann ich das erste Lebenszeichen dieser Band gehört habe, kann ich gar nicht mehr so genau einordnen. Allerdings weiß ich noch genau, wie begeistert ich sofort war. Es muß so vor 4-5 Jahren gewesen sein. Den Namen Motorama habe ich zum Glück mitbekommen, aber die Suche im Web gestaltete sich zunächst äusserst schwierig. Dass es sich um eine russische Band aus Rostov-on-Don handelte, habe ich dann erst im Zuge der Recherchen, bei denen es nur darum ging, ob man einen Tonträger der Band bekommen konnte, herausgefunden. Dabei bin ich dann auf die Website der Band gestossen, auf der mehr oder weniger das gesamte Output der Band als MP3 veröffentlicht wurde. Schnell war eine CD für´s Auto zusammengestellt und Motorama liefen in meiner eigenen, persönlichen "Heavy Rotation".  Die EPs "Horse (2008)" und "Bear (2009)", sowie das 2010er Album "Alps" und zwei weitere digitale Singles gibt es auf der Motorama-Website immer noch als freien Download...


Der Sound wirkte frisch, erinnerte aber dennoch gewaltig an alte Wave-, Postpunk- oder auch Synthie-Pop-Legenden. Natürlich gab es auch die unvermeidlichen Vergleiche zu Joy Division, die sicher nie so ganz falsch sind, wenn es um diese Art Musik geht. Allerdings klingen Motorama trotz allem düsteren Hintergrund, dennoch irgendwie immer auch sehr twee-poppig. Und das macht ihre Songs durchgängig sehr hörbar. (Vorsicht: Hoher Mitwipp-Faktor!) Mir fällt jetzt auf Anhieb auch kein Stück ein, welches ich als schlecht bezeichnen würde. Und genau so geht es mit den Vorboten zum neuen Album weiter. Sowohl die 2014er Single "She Is There / Special Day" (deren Songs nicht auf dem Album sein werden), als auch der brandneue Titel "Dispersed Energy" (der tatsächlich ganz viel Joy Division ist), lassen auf ein gutes Album hoffen...

Erscheinen soll es am 28.Januar 2015 auf dem französischen Label Talitres. Man kann eigentlich ziemlich sicher sein, dass es auch die neue Scheibe, neben der CD und dem Download,  wieder als Vinyl-Ausgabe geben wird. Die Band dürfte den Status eines Geheimtipps langsam aber sicher in Richtung höherer Weihen verlassen haben. Auf Tour ist Motorama eigentlich ständig und so hoffe ich sie mal in nicht allzuferner Zukunft auch live sehen zu können. Tourtermine in Deutschland sind mir momentan allerdings nicht bekannt. Wenn da jemand mehr weiß, immer rein damit in die Kommentare. Schade eigentlich, das der Release-Termin von "Poverty" erst im Januar liegt. Wäre auch ein nettes Weihnachtsgeschenk gewesen...


Tracklist Poverty
01. Corona
02. Dispersed Energy
03. Red Drop
04. Heavy Wave
05. Impractical Advice
06. Lottery
07. Old
08. Similar Way
09. Write To Me







1 Kommentar:

  1. Einziges Konzert in Deutschland... http://www.cafecentral.de/?q=events/motorama

    AntwortenLöschen