Google+ 33rpmPVC: Oh, Vienna: Vague - In The Meantime // VÖ: 22.04.2016

30.04.2016

Oh, Vienna: Vague - In The Meantime // VÖ: 22.04.2016


Mittlerweile ist auch das Demo des neuen Albums des Wiener Quintettes Vague bei mir eingetroffen. Letzte Woche habe ich die Platte schonmal hier angekündigt und der erste Titel hatte mich gleich richtig angefasst. Und was dieser Titel versprach, kann das Album locker halten...

Mit dem gelungenen Opener "Vacation"  habe ich mich mittlerweile schon sehr gut angefreundet. Sehr ähnlich gelagert geht es mit den nächsten Titeln weiter. Und auch wenn die Musik schon sehr am zur Zeit wieder modernen Postpunk anknüpft, ist es eher die ruhigere und sanftere Art des Metiers. Keine Spur von Hektik und Aggressivität, die ja ansonsten auch oft im Postpunk zuhause ist. Und dennoch erzeugen die Töne einen gewissen Druck und und eine gewisse düstere Atmosphäre. Ein Titel wie "Untitled" lässt einen schon unweigerlich an die in diesem Zusammenhang gerne zitierten Joy Division denken und tatsächlich ist gerade dieser Song befähigt, dem Vergleich standzuhalten...

Auch Liebhaber vom Brian Jonestown Massacre sollten hier genauer hinhören und dürften ihre Freude an dem Werk haben. Songs wie "Head" oder "You Know It´s There" klingen fast wie eine Hommage, sind aber gut genug um eben nicht als Plagiat aufgefasst zu werden. Natürlich könnte man weitere Referenzen aufführen, aber das würde dann doch zuweit führen, denn Vague ist hier ein erstklassiges Album gelungen, welches sich erfreulicherweise aus vielen Genres speist, die ich gerne höre. Bei Vague bleibe ich definitiv am Ball und möchte "In The Meantime" dringend empfehlen...



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen