Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom März, 2013 angezeigt.
Zum Wochenausklang noch 5 kleine Anspieltipps , die es m. E. nach wert sind, mal näher unter die Lupe genommen zu werden... Bildquelle: by 33rpmPVC   Go Sailor - Together Forever In Love    Camera Obscura - Come Back Margaret   Butterfly Explosion - Insulate Dreams   The Lost Rivers - Stay   The Rentals - These Days  Die Links führen zu den entsprechenden Youtube-Videos. Viel Spaß beim Hören... Ich finde es lohnt sich... Und einen schönen Rest-Ostersonntag!
RECORD STORE DAY 2013 Bildquelle: RSD Press Kit Am 20. April 2013 ist es wieder soweit. Der weltweite Record Store Day. Unzählige Vinyl-Fanatiker sabbern schon wie ein Hund in der Fleischerei... Auch in diesem Jahr gibt es wieder reichlich Angebote und Aktionen. Für weitere Infos, einfach den unten aufgeführten Links folgen... Was ist der RECORD STORE DAY? „More important than christmas“ – so bezeichnet die L.A. Times in den USA den RECORD STORE DAY– gemeint ist natürlich der Stellenwert des RSD für den unabhängigen Tonträgerhandel – den Plattenladen um die Ecke, der für viele ja fast schon zum Relikt aus grauer Vorzeit geworden zu sein scheint. Die ursprüngliche Idee des Record Store Day wurde... Hier weiterlesen... Links:   Die internationale RSD-Homepage: www.recordstoreday.com Der RSD GERMANY auf Facebook: www.facebook.com/rsdgermany
Endlich entdeckt! Die 100 besten Shoegaze-Alben Bildquelle: permitted by soundsbetterwithreverb.com Der eine verflucht sie, viele aber haben ihren Spaß daran: Listen! Ein besonderes Exemplar habe ich heute auf dem auch ansonsten äusserst gelungenem Blog soundsbetterwithreverb.com gefunden... 100 Greatest Shoegaze Albums Wie immer, lässt sich über die Reihenfolge oder die jeweiligen Berücksichtigungen oder eben Nichtberücksichtigungen trefflich streiten. Aber genau das ist in meinen Augen der Reiz solcher Listen. Wenn diese dann auch noch in so einer ansprechenden Verpackung daher kommen - umso besser! Meine persönliche Nummer 1 wäre allerdings Psychocandy von The Jesus And Mary Chain gewesen, gefolgt von Isn´t Anything von My Bloody Valentine... Auf dem 3. Platz noch auf´s Podest, hätte es Going Blank Again von Ride geschafft. Auch ansonsten eine schön gestaltete, äusserst informative Seite, die einen längeren Besuch definitiv lohnt... 100 Greatest Shoegaze A
Synthie Pop hier, Synthie Pop da...  Eine angebliche Geschmacksverirrung der 80er wird scheinbar gesellschaftsfähig Bildquelle: by 33rpmPVC Wie oft und wie lange wurde der Synthie Pop schlecht geredet? Kaum ein Musikjournalist oder sonstiger Fachmann, der in den nachfolgenden Dekaden nicht abfällig über dieses Genre geschrieben hätte. Sofern man sich überhaupt mit den "unsäglichen 80ern" befassen wollte. (Zitat des Jazz-Trompeters Till Brönner: "Ich habe die Musik der 80er gehasst!"/ Quelle: http://tinyurl.com/dxsaccc) Und plötzlich ist er wieder da! Man siehe nur, welche Mühe sich der Musikexpress in diesem Monat mit dem Thema gegeben hat. Gut, vermutlich hat das auch etwas mit dem pflichterfüllenden Hochpushen der neuen Scheibe von Depeche Mode zu tun, die ja sowas wie das Mutterschiff der elektronischen Popmusik geworden, besser gesagt geblieben sind. Und ja, mir gefällt das Album natürlich auch... Grundsätzlich muß ich sagen, das ich immer e
Joy Division - Diskografie Bildquelle: by 33rpmPVC + Unknown Pleasures (1979) 1. Disorder 2. Day Of The Lords 3. Candidate 4. Insight 5. New Dawn Fades 6. She's Lost Control 7. Shadowplay 8. Wilderness 9. Interzone 10. I Remember Nothing Dunkel, treibend, avantgardistisch! Das erste Album der Band, die zum Kult werden sollte, wie kaum eine zweite, erinnerte in den Grundzügen noch an die Anfangstage, als die Band sich noch Warsaw nannte und noch sehr vom Punk motiviert daherschrammelte. Und doch war es hier bereits anders, denn der Sound war schon bei diesem Album ziemlich perfektioniert und depressiv. Peter Hook spielt in seiner unnachahmlichen Art den Bass wie eine Leadgitarre. Ian Curtis hypnotischer Gesang legt sich immer wie dunkler Nebel uber das Soundkonstrukt. Sicher keine einfache Kost für Leute, die sich das erste mal mit Joy Division befassen. Aber nachdem man den richtigen Zugang gefunden hat, begeistert der Sound immer mehr. Ein Sound
Wie der Titel dieses Blogs vielleicht verrät, dreht sich hier vieles um die (meist) schwarzen Vinylscheiben und dem was deren Rillen so zu entlocken ist... Musik und Schallplatten sammeln sind meine große Leidenschaft. Rezensionen, Links zu Artikeln oder anderweitige Beiträge zu Platten, Musikern und sonstigen medialen Inhalten werden sicher einen Hauptanteil des hier noch zu schreibenden ausmachen. Dabei werde ich mich weder an bestimmten Stilen festhalten, noch dies in irgendeine zeitliche Abfolge bringen. Meiner Willkür sind also keine Grenzen gesetzt...