Direkt zum Hauptbereich

Posts

latest...

Art Blakey & The Jazz Messengers - First Flight To Tokyo: The Lost 1961 Recordings. [2021 | Blue Note Records]

 Was soll man dazu sagen? Egal ob die Story mit den Lost Tapes so stimmt oder vielleicht auch marketing-technisch etwas aufgehübscht wurde. Das Doppelalbum ist phänomenal! Klanglich für ein Livealbum hervorragend. Die Messengers in legendärer Besetzung mit Timmons, Shorter, Morgan, Merritt und Blakey scheinen in Höchstform und heizen den tokyoter Publikum so richtig ein. Man hat zudem das Gefühl, fast im gleichen Raum zu sitzen. Die 60 Jahre zwischen Aufnahme und dem Hörvergnügen heute, sind in keinem moment auszumachen. Selten so ein fantastisches Doppel-Livealbum gehört. Und musikalisch nahezu über jeden Zweifel erhaben. Blakey kommt mir in manchen Solo-Passagen von der Intensität her fast wie ein Rockdrummer vor. Hardbop vom Allerbesten. Eigentlich ein Pflichtkauf...  What to say about it? It doesn't matter if the story with the lost tapes is true or if it was just a little bit improved for marketing reasons. The double album is phenomenal! Soundwise excellent for a live album.
Letzte Posts

Vibravoid - Zeitgeist Generator [Stoned Karma | VÖ: 2LP 14.03.2022 / CD 10.12.2021]

Der Stau in den Presswerken macht es nötig, das die Veröffentlichung des neuen Albums der Düsseldorfer Psychedelic-Heroen zweigeteilt daher kommt. Während die CD bereits am 10. Dezember 21 erschienen ist, müssen Vinyl-Enthusiasten die Weihnachtszeit und den Jahreswechsel noch ohne das neue Werk von Vibravoid verbringen. Aber da Vorfreude ja die schönste Freude ist, verlängert sich die Freudenszeit noch bis Anfang März 22! Wer das nicht aushalten will oder kann, muß sich entweder mit der Compact-Disc oder den digitalen Files über die Zeit retten...  Apropos Zeit. Diese ist ja bekanntlich relativ. Der Relativismus, welcher die Wahrheit von Aussagen und Prinzipien als stets von etwas anderem bedingt ansieht und absolute Wahrheiten verneint, verkennt jedoch, dass es als absolute Wahrheit angesehen muß, dass es sich bei "Zeitgeist Generator" um ein phänomenales Album handelt. Da ist Mastermind Christian Koch ein kleines Meisterwerk gelungen. Es ist nicht unbedingt Alltag eines Rez

Bärchen Und Die Milchbubis - Endlich Komplett Betrunken [VÖ: 10.12.2021 | Tapete Records | auf CD und LP]

Zurück in die ganz frühen 80er geht's mit dieser tollen Werkschau der durchaus heute als legendär zu bezeichnenden Band aus dem No Fun Records Nucleus. Die Tonträger sind gerade auf Tapete Records erschienen. Und klingen dabei verdammt frisch. Die Band hat auch - ob des Namens dürfte es bei dem ein oder anderen Vertreter der jüngeren Generation den Verdacht geben - keineswegs Funpunk gemacht. Aber natürlich werden die Texte schon mit einer gehörigen Portion Humor vorgetragen. Allerdings sind die Lyrics trotzdem zeitgenössisch politisch und sozialkritisch. Traurig nur, das diese inhaltlich auch heute nach 40 Jahren kaum an Bedeutung verloren haben... Nur Altersheime wurden keine eingespart, denn "Jung kaputt" hat zum Glück nicht so ganz geklappt... Tolle Platte mit Flashback-Garantie... @Tapete Records

Siberia Extreme... Wortwörtlich! Zwei neue Veröffentlichungen des Labels Indigenous Lifeforms

  Musik hören ist für mich auch immer eine Art Reise. Man hat seine (musikalische) Heimat, also die Musik die man kennt, bei der man sich heimisch, sich wohl fühlt und mit der man sich im Normalfall - sofern einem Musik wichtig ist - auch ständig umgibt. Und doch zieht es einen hin und wieder in fremde Gefilde. Entweder weil man aus einer gewissen Abenteuerlust versucht seinen Horizont zu erweitern. Oder aber auch, weil man einer Empfehlung folgt. Natürlich benötigt man auch eine gewisse Affinität und Interesse an Reisen in unbekanntes Terrain. Sich einfach mal mit Dingen bzw. Sounds zu befassen, die man noch nicht kennt und gegebenenfalls diesen auf den Grund zu gehen. Dann aber gibt es diese eher seltenen Momente, bei denen man sich an eine Stelle teleportiert fühlt, wo man sich leicht (in diesem Fall auch schwer!) irritiert fragt: "Wie zum Teufel bin ich denn hier rein geraten?". Einen solchen Moment hatte ich beim Hören der beiden Alben die mir freundlicher Weise vom Labe

Souljazzpower mal etwas anders! Melanie Charles - Y'all Don't (Really) Care About Black Women | Verve Records | VÖ: |Nov. 2021

E ine volle Jazz-Soul-Funk-Breakbeat-Breitseite! Was für ein temperamentvolles, trickreiches und dennoch absolut cooles Album der Powerfrau Melanie Charles mit ihrer außergewöhnlichen Stimmgewalt. Von vore bis hinten ein absoluter Hörgenuß. Hier ist Verve mal wieder eine große Entdeckung gelungen. Kann ich nur in Bausch und Bogen empfehlen... 

Die Liebe auf 2x 33rpmPVC [Bidet | 2016]

Spannend, exzentrisch, verschroben, skurril, groovy, spaßig, danceable, komisch, ernst, intelligent, blödelnd, seltsam, eingängig... Lou Reed oder Helge Schneider? Punk oder Polka? Für mich der helle Wahnsinn... Ein Doppelalbum wie ein LSD-Trip für die Ohren. Irre Sounds, die an Genialität grenzen... Die Liebe aus Hamburg sind Christoph Bolwin (seines Zeichens Cpt. Minigroove vom gleichnamigen Plattenladen auf St. Pauli) , Nourdin Ghanem und Carsten Unruh... Wer sich durch oben angesprochene Attribute angesprochen fühlt, tut das zurecht und sollte sich die Scheibe unbedingt besorgen. Am besten gleich im Minigroove... 

Labelvorstellung: Perfect Soul since 2009 - Q-Sounds Recording - Soul De Seine-Saint-Denis

 F ür viele Menschen, die sich mit Soulmusik befassen, wird aus dem reinen Hörvergnügen oft schnell eine Leidenschaft. Um diese Leidenschaft dann noch zum Lebensmittelpunkt zu machen, also im wahrsten Sinne damit und davon leben zu können und zu wollen, muss man vermutlich schon einen gewissen Enthusiasmus an den Tag legen, der über das normale Maß hinaus geht. So muss es den beiden Musikfans, DJs und Musikern Ludovic Bors (aka Norman Smuggler) und Chris Thomas vor gut 12 Jahren gegangen sein, als sie sich zum Ziel setzten, selbst Musik und Schallplatten zu produzieren und zu veröffentlichen. Und zwar mit einem Sound, der genau dem entsprach, was sie selbst gerne hören würden. Dieser Moment war im Prinzip der Urknall eines neuen Soul-Labels in Frankreich - dem einzigen reinen und authentischen Soul-Label in Frankreich: Q-Sound Recording!   D ie Herangehensweise an die Produktion wurde ähnlich aufgezogen, wie bei einigen Label-Größen aus den USA, z. Bsp. Motown oder Stax die sich in den

Gibt´s doch nicht... Daniel Deckers Buch: Not Available - Platten, die nicht erschienen sind // VÖ: 30.08.2021 // Ventil Verlag - Tapete Records

E ine Diskografie die man nicht erwerben kann? Nicht weil sie aufgrund der Preise unerschwinglich wäre, sondern - weil es diese Alben schlichtweg nicht in materieller Form gibt und nie gab! Und trotzdem existiert diese Diskografie. Den Beweis dafür tritt Daniel Decker mit seinem neusten Buch an, in dem er sich auf die Entdeckungsreise dieser teils legendenumwobenen Werke der Popgeschichte gemacht hat. Natürlich hat man schon von diversen Lebens(traum, aber ab und an auch auch alptraum)werken des ein oder anderen Pop- und Rockgiganten schon gehört. Brian Wilson und die Beach Boys, Pete Townsend, die Beatles und die Stones. Prominente Beispiele, die alle an irgendeinem Punkt ihrer Karriere mal in einer Sackgasse ihrer Kreativität feststeckten, zu überambitioniert waren oder auch einfach nur nur körperlich und geistig nicht mehr in der Lage waren, ihre Wolkenkuckucksheime vernünftig zu vertonen. Manchmal aber auch nur an ordinären Streitigkeiten mit irgendwelchen Plattenbossen scheiterten