Direkt zum Hauptbereich

Posts

latest news...

From the Caribbean to Coventry — Plotting the Rise of 2Tone [ Fri 12 Jan — Mon 1 Jul 2024 | Barbican Library, London]

From the Caribbean to Coventry Plotting the Rise of 2Tone Fri 12 Jan—Mon 1 Jul 2024 Barbican Library, London Eine Ausstellung von Fans für Fans, die nicht nur erklärt, was 2Tone ist, sondern auch warum und wie es dorthin gekommen ist, wo es heute ist. Unsere Ausstellung im Barbican ist eine Reise, die in Frankreich und Belgien zur Zeit des Großen Krieges beginnt und im Coventry der 1980er Jahre endet. Die Ausstellung wird die äußerst positiven Einflüsse auf die britische Jugendkultur untersuchen, die die karibische Einwanderung in das Vereinigte Königreich gebracht hat und weiterhin bringt. Anhand von Musikgenres und Mode wird die Ausstellung Musik, Kunst und Literatur sowie direkte Beiträge von Fans und sogenannten "Faces" gleichermaßen zeigen.  [ Textquelle: Barbican Website ]   [mk] Drei relativ gestandene Herrschaften unternehmen einen 4-Tages-Trip in die Vergangenheit...  So ungefähr könnte man das recht geniale, letzte Mai-Wochenende 2024 in London umschreiben und auf
Letzte Posts

Interview und Albumreview: Wolfgang Valbrun - Flawed By Design |[Jalapeño Records | VÖ: 31.05.2024]|

Kennt ihr auch das Gefühl, wenn man eine neue Platte oder CD auflegt und man bereits nach 2-3 Songs das Gefühl hat, das sich da eine gewisse innige Chemie zwischen Hörer und Gehörtem entwickelt? So geschehen, als ich vor wenigen Wochen zum ersten Mal in die Promo-CD des Albums "Flawed By Design" reinhören durfte. Ich habe keine Ahnung, wie schnell man von gewissen Drogen abhängig werden kann, aber bei Musik kann das rasant schnell gehen. Und genau das passierte mir mit diesem Album. Ich konnte nicht genug davon bekommen. Es lief zuhause auf der Anlage, es lief auf dem Handy, es lief im Auto. Andauernd - immer wieder... Mir war relativ schnell bewusst, dass ich hier eine wirklich großartige Debütscheibe vorliegen habe, die das Zeug dazu hat, einen Künstler wie Wolfgang Valbrun, der vorab wohl eher nur einem eingeweihten Kreis bekannt gewesen sein dürfte (zumindest hier in Deutschland), ganz weit nach vorne zu katapultieren. Wolfgang Valbrun ist ein amerikanischer Singer-Songwr

Principles Of Joy - Mermaids' Tails / Kick Off The Road. [VÖ: Mai 2024 | Unique Records]

New 7" single from one of the hottest soul acts in Europe at the moment. This time, the single will not be released on his own label Q-Sounds Recording as usual, but on the legendary Düsseldorf label Unique Records. A perfect match, one would think...  And indeed, everything here fits like a glove. Mermaids' Tails [and not "Mermaid's Tales" as incorrectly written on the label 😉] is a beautiful soul ballad that perfectly showcases Rachel Yarabou's great vocals and once again impressively demonstrates the songwriting qualities of the professional and private dream team Christelle Amoussou and Ludovic Bors... The same applies to the AA-side of the single. With the difference that this beast of a song is a lot faster here and the track tends more in the direction of a Northern Soul piece. Musically first-class material. No soul lover should miss it...

Highly exciting: Nautilus - Live At King Georg

Inzwischen sind Nautilus fast so etwas wie meine japanische Lieblings-Jazzband geworden...  Nautilus ist ein Jazz-Trio aus Tokyo mit einer sehr modernen Auffassung und weitläufigen Auslegung des Jazzbegriffs. Ihre Musik besteht aus einer manchmal sehr freien Spielweise und dann wiederum oft sehr goovigen Mischung aus Jazz, Funk, Soul oder gar Hip-Hop-Einflüssen...  Dieses Livealbum - aufgenommen im Kölner Jazzclub King Georg und veröffentlicht auf dem fantastischen deutschen Label Oonops Drops - ist eine abolute Empfehlung für alle die mit den oben genannten Attributen etwas anfangen können. Tonangebend ist hier sicher auch das hochklassige Drumming von Toshiyuki Sasaki, welches in Verbindung mit Shigeki Umezawa’s druckvollen Basslinien für den nie enden wollenden dynamischen Antrieb des kongenialen Trios sorgt... Das teilweise fast klassisch anmutende melodische Keyboardspiel durch Mariko Nakabayashi bringt nochmal eine ganz besondere Note in das Gesamtwerk ein. Die Aufnahmen kommen

Herr Wade - WorldWideWadeland | Bureau Platiruma

Als ich Herr Wade vor ca. 2 Jahren das erste Mal gehört habe, dachte ich an ein kleines Spaßprojekt. Recht bald schon kristallisierte sich heraus, dass sicher viel Spaß an der Sache dabei ist, aber der musikalische Background doch bedeutend vielschichtiger und facettenreicher ist, als anfangs von mir angenommen...  Die Bestätigung meiner zunächst falschen und im zweiten Ansatz her richtigen Ableitung bestätigte sich schon beim (für mich persönlich ersten...) zweiten Album "Herr Wade dreht am Kabel", welches eigentlich genau am Verlauf des oben genannten Gedankenspiels entlang musizierte. Man konnte es - wie den dann auch später entdeckten Erstling - aber relativ klar in die Indiepop-Schublade stecken. Wenn auch definitiv in ein qualitativ hohes Fach... Album Nummer 3 mit dem Titel "Tatsächlich Nur Ein Lied" aus 2023, gab dem Wahnsinn dann wieder etwas mehr Raum. Wer nicht versteht, warum ich das schreibe, dem seien die Songs "Suncat" oder "Frühstück B