Direkt zum Hauptbereich

Posts

latest...

Back on the track: Suzi Cream Cheese - Lifetime (a story) // VÖ: 21. Juni 2021

  "Manchmal kommen sie wieder!" Dieser durch die Stephen King-Verfilmung "Friedhof der Kuscheltiere" bekannt gewordene Textpassage, kann man im Fall der aus dem unterfränkischem Schweinfurt stammenden Indie-Rock-Band Suzie Cream Cheese nur hinzufügen: "Und Wie!... Nachdem die Band bereits ein Vorleben in den 80er-Jahren hatte und da den Reigen ihrer Veröffentlichungen mit dem Tape " Five Sweets & A Half Of Meat " bereits Jahr 1986 begonnen haben, folgten die Alben " Baby It`s Time (A Film) " von 1988 und " Rough Enough " von 1990. Insgesamt bestand die Band in ihrer ersten Inkarnation von 1985 bis 1995 für gute 10 Jahre. Fast 25 Jahre danach fand man sich wieder zusammen. Genauer gesagt die beiden Urgesteine Andi Nierlich und Georg Nägle. Zusammen mit den neuen Bandmitgliedern Sebastian Väth (Gitarre), Steffen Schmidt (Drums), sowie Jochen Schneider (Gitarre) haben sie die Band 2019 ganz ohne okkulte Mächte und sicher auch nich
Letzte Posts

Andes Plattenbau - Anlaufstelle für Vinyl-Verrückte in Witten und Umgebung

Einen kleinen Tacken größer und ebenfalls wie ein Satellit am großen Westfalen-Nachbarn Dortmund klebend wie meine Heimatstadt Lünen, ist Witten . Und vermutlich ebenso viel oder wenig interessant wie die meisten Peripherien der Ruhrpott-Metropolen. Je nachdem, aus welchem Blickwinkel man das betrachtet. Aber das sich dort mitten in der Pandemie eine neue Quelle des Glücks - also ein Plattenladen - aufgetan hat, macht die Sache natürlich ungleich interessanter. Ob ich von selbst drauf gekommen wäre, vermag ich nicht zu sagen. Allerdings ist Andreas Meggers, der Inhaber dieses Etablissements, ein ehemaliger Arbeitskollege meines Freundes und 33rpmPVC-Teilzeitautors Dirk Hanke. Und so kam natürlich, was kommen musste. Zunächst sorgten Dirk und meine Wenigkeit für ein rasantes Absinken der Inzidenzzahlen in den betreffenden Kreisen und als die Bahn dann ordnungspolitisch freigegeben war, lösten wir die Notbremse, starteten das nächstbeste Vehikel und setzten uns am ersten möglichen Samsta

Short Movie: Johnson McCloud - The War is Over (Dokumentation)

Johnson McCloud , Sänger der legendären Band " The Blue Angel Lounge " arbeitet und lebt in Hagen, Deutschland. In diesem Film reflektiert er zusammen mit Weggefährten über sein Schicksal als Musiker und Lehrer. Die Kamera verfolgt seine kreativen Bemühungen in einem seltsamen Jahr mit der Corona-Pandemie und der Entstehung seines neuen Albums "The War is Over". Genießt es!  Johnson McCloud -  Singer of the legendary band "The Blue Angel Lounge" works and lives in Hagen, Germany. In this movie he, along with companions, reflects about his destiny as a musician and teacher. The camera follows his creative endeavors in a strange year with the Corona Pandemic and the making of his new album "The War is Over". Enjoy! Das Album "The War is Over" erscheint im Juli 2021.   https://johnsonmccloud.bandcamp.com/ https://de-de.facebook.com/JohnsonMcC... https://www.instagram.com/johnson_mcc...  

Kontrolle veröffentlichen 2. Album // VÖ: 18.06.2021 // Label: Holy Goat Records

[dh]   Kontrolle sind, wie sie sich selber sehen, drei gute Freunde mit Spaß an der Musik . Das gute Stück heißt schlicht "Zwei" und erscheint am 18.06.2021. Nach dem Demo Tape 2017 und dem Debütalbum "Egal" von 2019, die nächste Weiterentwicklung als Band. Kontrolle stammen aus Solingen und bestehen aus der Besetzung Daniel (Bass/Gesang), Carsten (Gitarre/Synth) sowie Andrew (Schlagzeug). Geboten wird treibender Düsterpunk mit Anleihen von Wave und Goth. Unweigerlich wird man an EA80 und die Fliehenden Stürme erinnert, daher auch unter anderem mein Beuteschema. Der Song "Mein Platz Bleibt Leer " kommt kurz vor der VÖ des Albums noch als 150 Stück limitierte 7"-Single heraus und macht schon Vorfreude auf das Album. Auf der B-Seite ist mit dem Song "Zugang Zu Informationen" ein Stück enthalten, welches die Bandbreite der Band aufzeigt. Textlich geht es um die ganzen Fake-News die zur Zeit durch die digitale Welt kreisen. Das Vinyl kommt im Ga

Johnson McCloud - The War is Over // Neuer Song - Neues Album - Neue Dokumentation

  Sänger, Produzent und Grundschullehrer Nils Deweer alias Johnson McCloud treibt die musikalische Vereinzelung in den Jahren der Covid19-Pandemie um. In "The War Is Over" entzündet sich die Frage nach der Bestimmung, nach Verstand und Herzblut, und erzählt vom Leben in Europa im Jahr 2021 – mit der Musik und mit den Einschränkungen des Kulturbetriebs. Den musikalischen Background hört man durch - die musikalischen Vorbilder Nico & the Velvet Underground oder Shoegaze Bands wie Lush oder Cocteau Twins. Aber das ist schon alles Subtext... Der Sänger der psychedelischen Untergrundgröße Blue Angel Lounge arbeitet und lebt in Hagen. Dort ist Nils Deweer auch als Johnson McCloud, Kopf der Band Johnson McCloud & The Doobies bekannt. Aufgrund der Pandemiebeschränkungen spielt er im Jahr 2021 sein siebtes Album einfach selbst ein und tut, was ein Musiker tun muss: Erschaffen und Weitermachen. Die Kamera begleitet ihn und bietet Einblicke in das Universum des Musikers... Es k

Die Liga Der Gewöhnlichen Gentlemen - Gschichterln aus dem Park Café // VÖ: 9. Juli 2021 / Tapete Records

Schaut das Coverbild auch noch aus, wie ein Foto vom Tag nach Einführung der Corona-Notbremse, sieht es doch momentan angesichts stark fallender Fallzahlen so aus, als wäre zum geplanten Veröffentlichungs-Termin des neuen DLDGG-Albums mit dem heimeligen Titel "Geschichterln aus dem Park" auch der dort in Szene gesetzte leere Tisch wieder dauerhaft mit zumindest GGG-Menschen gefüllt. Vielleicht sogar mit neuster musikalischer Untermalung aus dem Hause DLDGG. Allen anderen bleibt aber, sich zumindest mit dem digitalen oder analogen Hörerlebnis am heimischen Musikerzeuger zu verlustieren. Und die Wahl eines der Soundtracks zur Wiederweckung des kulturellen Lebens scheint hiermit ja nun auch festzustehen. An dieser wirkmächtigen neuen Scheibe, kommt man sicherlich nicht so einfach vorbei. Zumindest nicht, wenn man mit dem etwas anfangen kann, was man landläufig als "gute Musik" bezeichnet. Die Liga Der Gewöhnlichen Gentlemen schaffte es bisher mit jeder Platte eine uns

Die Leichtigkeit des Vinylism - Turntable Sprezzatura, "On(line) Air" wider dem Mainstream und dem Gewöhnlichen...

M an mag von den sozialen Medien, allem voran Facebook ja halten was man will. Und sicher gibt es reichlich zu kritisieren. Den Umgang miteinander, der oft fehlenden Diskussionskultur, der schieren Übermacht des Trivialen und nicht zuletzt oft genug auch einfach der plumpen Dummheit, die einem allerorten entgegenschlägt. Aber es sind auch Orte, an denen es möglich ist, immer wieder tolle und höchst interessante Menschen kennenzulernen. Zwei dieser Menschen die mir seit geraumer Zeit in diversen musikalischen und subkulturellen Zusammenhängen aufgefallen sind, sind die beiden jungen bis mitteljungen Herren auf dem Foto, die seit ungefähr  einem dreiviertel Jahr mit ihrer fantastischen Online-Radiosendung "Turntable Sprezzatura" die Nullen und Einsen im digitalen Orbit zum schwingen bringen. Bei den Herren handelt es sich um die beiden Paderborner DJs und Vinyl-Connaisseure Roberto Chessa und Christian "Chrizz" Böhning, die zusammen in Paderborn auch den Soulnighter „

Jazz Is Dead 006 with Gary Bartz // VÖ: 02.04.2021 // Label: Jazz Is Dead

  Es ist ja immer wieder ein Ereignis, wenn die von Ali Shaheed Muhamad und Adrian Younge mit soviel Hingabe bearbeitete, phänomenale Albenreihe   Jazz Is Dead  auf dem gleichnamigen Label eine neue Veröffentlichung rausbringt. Ausgabe 6 nunmehr mit einer legendären Figur des amerikanischen Jazz - Gary Bartz ! Der so progressive wie vielfältige Altsaxophonist war bereits seit Ende der 50er Jahre mittendrin in der New Yorker Jazz-Szene und spielte damals schon Sessions mit Freddie Hubbard, Pharoah Sanders oder auch Lee Morgan. Anfang der 60er arbeitete er mit Mingus, Roach und Dolphy, ehe er 1965 bei Art Blakeys Jazz Messengers landete und dort sein Albumdebüt auf "Soulfinger" gab. Drei Jahre später begann seine Zusammenarbeit mit dem vor gut einem Jahr verstorbenen McCoy Tyner. Weiterer Höhepunkt war in den 70ern sein Engagement in der Miles Davis Band. Musikalisch war und ist Bartz kaum festzulegen. Ob im Bebop, Hardbop, Free-Jazz, Fusion, Soul, Jazz-Funk oder mit seiner Ban