Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom November, 2017 angezeigt.

Jetzt! aber... Weihnachtskonzerte von DLDGG mit besonderer Note

Für alle alten und natürlich - nach Veröffentlichung der phänomenalen Compilation ""Liebe In GROSSEN Städten 1984-1988" über die wir >hier< auch berichtet haben - neuen Fans von Jetzt!,

The Skids kündigen neues Album nach 37 Jahren an

[dh] Was für eine Nachricht: Dunfermlines Post-Punk-Heroen um den charismatischen Frontmann Richard Jobson bringen am 12.01.2018 mit „Burning Cities“ ihr fünftes Studioalbum heraus. Das letzte Album bisher trug den Titel "Joy" und stammt aus dem Jahr 1981. Wenn das mal nicht eine sehr -  sehr kreative Pause war...

Tony Butler (Ex – Big Country) kündigt Soloalbum an.

[dh] Jeder hat ja so seine Geschichte, wie er zu dem Musikstil gefunden hat, der einen nun schon seit Jahrzehnten prägt. Bei mir ist es immer noch Big Country´s 1983er Debütalbum „The Crossing“ und meine erste Berührung mit Ihnen in Form des Songs „Fields of Fire“. Seit dem verfolge ich so ziemlich alles was mit der Band zu tun hat. Ihr vorläufiges Ende, nach dem Album „Driving To Damascus„ (2000), Der Freitod von Sänger Stuart Adamson 2001. Ihr Comeback 2009 mit unzähligen Livekonzerten vor allem in England und Schottland, das im 2013er Album „The Journey“ endet...

Monoklub mit neuer 7"-Single: Was Uns Verbindet / Raus Mit Der Sprache

Ich bin ja eigentlich kein Sammler von 7"-Singles. Nicht dass mir das Format nicht gefällt. Eigentlich im Gegenteil. Aber ich habe mich eigentlich recht früh auf 12" und Alben festgelegt und wollte "kein neues Fass (ohne Boden) aufmachen". Singles sammeln kann ganz schön ins Geld gehen...

Aber es gibt berechtigte Ausnahmen. Da muss es auch schon mal eine Single sein. Bestenfalls von Bands, deren Output bei mir ganz oben auf der "Long Awaited"-Liste stehen. Und in diesem Fall kommt zu diesem Umstand noch die Komponente Artwork hinzu. Das ich ein besonderes Faible für den Monoklub aus HH habe und die Band musikalisch einfach genau auf den Punkt meinen Nerv trifft, habe ich hier bereits mehrfach kundgetan. Wenn man dann tatsächlich lange auf etwas neue Mucke von den Jungs gewartet hat und diese noch in einer derartig gelungenen "Verpackung" daher kommt, dann darf, bzw. dann muß es auch mal eine 7" sein. Die Coverillustration von Tobi Dahmen, …

Hörtipp: Felt - The Optimist And The Poet

Muss ich jetzt mal hier posten. Einfach weil's ein grandioses Instrumental einer grandiosen Band ist. Vermutlich für viele Leser ein weiterer Beitrag aus der beliebten Reihe "Unbekannte Helden". Obwohl zuletzt Die Liga Der Gewöhnlichen Gentlemen einiges dafür getan haben, damit diese ehrwürdige Band nicht komplett vergessen bleibt...


Kettcar - Neues Album „Ich vs.Wir“

Nachdem ich selbst berufsbedingt momentan hier eher durch Abwesenheit glänze und mein Kollege Dirk sich ja letzte Woche bereits um den Artikel zur neuen Slime-Platte verdient gemacht hat, gibt's jetzt Nachschlag in Form der neuen Kettcar-Pladde! Bitteschön...

Slime sind wieder da! Im "Hier und Jetzt"...

[dh] „Hier und Jetzt" heißt das neue Werk der Hamburger Punkrock-Legende. 5 Jahre nach „Sich fügen heißt Lügen“ melden sie sich wieder zurück. Nach eigener Aussage, weil „ … die Band wieder Bock darauf hatte und die Leute sich freuen das wir wieder da sind“. Musikalisch kommt das Album vielleicht nicht ganz an „Viva la Muerte (1992)“ und meinem absolutem Lieblingsalbum „Schweineherbst" (1993) (EINSPRUCH! vom Kollegen... ;) ) heran. Dennoch probiert sich die Band aber erfolgreich an verschiedenen Musikstilen -  ein wenig PowerPop wie im fast schon balladesquen „Hier und Jetzt“ oder in „ Ernie und Bert in Guantanamo“ , HipHop-Anleihen mit Hilfe von Swiss und Pablo Charlemoine von Irie Révoltés in in „Patrioten“, aber auch melodischen, straighten Punkrock gibt es weiterhin in „Unsere Lieder“ oder mit leichten Oi-Anleihen in der Mitsing-Hymne „ Let`s get United“. Noch etwas härter im Slime-Stil von Anfang der 90er Jahre kommen „ Brandstifter„ oder „Die Geschichte des Andreas T.…