Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Dezember, 2013 angezeigt.

Luxury Stranger - 19.12.2013 / FZW, Dortmund

KVB - Minus One

"Ich fahr schwarz mit der KVB..." Nein, es geht hier weder um den guten, alten Zeltinger, noch um die Kölner Verkehrsbetriebe. The KVB sind eine britsche Band unter den Fittichen des Brian Jonestown Massacre-Masterminds Anton Newcombe, die irgendwo im Kosmos zwischen Shoegaze und Noise agiert. Auch Darkwave-Einflüsse sind hörbar. Mittlerweile hat die Band bereits ein beachtliches Output veröffentlicht. Ihr Debüt haben The KVB in Form einer limitierten Compactcassette im Mai 2010 veröffentlicht. Wenn das nicht Retro ist...

Messer - Solingen? Nein... Münster!

Mit dem Album "Die Unsichtbaren" legten die Münsteraner Neo-Postpunks Ende November bereits ihren zweiten Longplayer vor, der auf dem ebenfalls aus Münster stammenden Label This Charming Man erschien. Abseits der Hamburger Schule, Schlagerrocks ala Silbermond und des manchmal überzogen teutonischen "Deutsch"-Rocks und all ihrer Epigonen, scheinen sich einige Bands auch hierzulande wieder auf Gruppen wie Fehlfarben, Walls Have Ears oder auch Der Fluchrückzubesinnen. Die Texte hören sich an, als wären sie um 1980 rum im Umfeld des Ratinger Hofs in D´dorf entstanden, was durchaus ein positives Qualitätsmerkmal darstellt. Musikalisch ist diese Scheibe ein Synonym für Postpunk in seiner reinsten Art...

Glass Animals

Schönen, verträumten Psychedelic-Dreampop/Trip-Hop im Down-Tempo-Bereich, bieten die Glass Animals aus der Nähe von Oxford, England...

Einmal mehr "Hell"sinki... Beastmilk

Die ersten Klänge, die ich von dieser aus Helsinki, Finnland stammenden Neo-Postpunk-Band gehört habe, waren von dem Song "Love In A Cold World". Da man ja in der Regel in seinem Kopf gleich einen Quervergleich anstellt, schossen mir sofort Stiv Bators The Lords Of The New Church durch den Kopf. Auch die frühen The Cult und Bauhaus passen da ganz gut als Vergleich. Die Band selbst bezeichnet ihren Stil ja als "Apocalyptic Death-Punk"... ok, das trifft´s auch irgendwie. Düster und treibend ist der Sound auf jeden Fall. Hätten auch gut in die frühen 80er gepasst. Gerade haben die Finnen ihr erstes Album "Climax" abgeliefert. Also mir gefällt es und daher eine klare Empfehlung...

Das Ende naht! Neujahr liegt in Reichweite...

So! Nun ist es fast rum, das Jahr 2013! Ob es ein gutes Jahr oder eher ein schlechtes war, liegt sicher im Auge des Betrachters. Musikalisch betrachtet, würde ich es als durchwachsen bis gut bezeichnen. Einige Künstler in meiner geschmacklichen Einflugschneise haben ein ordentliches bis gutes Comeback hingelegt, was mich freut, da man nach längeren Pausen oft nicht mehr das bekommt, was man erwartet. Viele neue Bands durfte ich kennenlernen, nicht zuletzt durch die vielen Vorstellungen in den Blogs einiger Kollegen, die ihr auch rechts im Blogroll findet...

Gute Musik - schlechte Musik --- Die beiden musikalischen Enden von 2013 aus meiner Sicht

"Top 5" - Alben 2013

1. My Bloody Valentine - mbv













Das Comeback des Jahres. Zurück in alter Stärke, liefern hier Kevin Shields und Band nach über 20 Jahren ihr drittes (!) Album ab und was für eins. Wenn ich da an das drohende Comeback der Pixies denke, bin ich froh, das es noch Musiker gibt, die ihrem Stil treu bleiben, einfach das tun, was sie hervorragend können und ihre Selbstverwirklichungsphasen anderweitig ausleben. Allerdings nichts für ungeübte Ohren...

Jake Bugg - Jetzt aber doch...

Der erste Eindruck ist entscheidend! Oft! Na ja, zumindest bei mir. Und das führt hin und wieder dazu, das ich erst spät auf Dinge stosse, die mir eigentlich gefallen würden...

So geschehen by Jake Bugg, über den ich bereits vor längerer Zeit mal etwas gelesen hatte und über dessen Namen ich auch danach immer mal wieder gestolpert bin.
Als er mir das erste mal in einem Artikel aufgefallen ist, gab es gleich einen (ja nicht unbedingt als falsch zu bezeichnenden) Quervergleich zum "jungen Bob Dylan". Da ich aber, aus mir eigentlich nicht näher bekannten Gründen, eine gewisse Antipathie gegenüber Dylan hege, war dadurch das Thema Jake Bugg für mich auch relativ schnell wieder erledigt, ohne ihn je einmal bewusst gehört zu haben. Ich hoffe der ein oder andere kennt dieses Phänomen und es handelt sich nicht nur um eine Unsitte meinerseits...

Hörtipps!!! Punkrock Kuriositäten

Und hier als Gegenstück zu den Klassikern, mal ein paar vielleicht nicht ganz so bekannte oder aber zumindest kuriose Ergüsse aus den 70ern. Muß man nicht unbedingt kennen... ;-)



Adam And The Ants - Plastic SurgeryThe Zeros - Don´t Push Me AroundThe Screamers - 122 Hours Of FearMetal Urbain - Paris MaquisAlice Bag Band - Gluttony

Hörprobe!!! Punkrock Klassiker

Na ja, von Probe kann eigentlich kaum mehr die Rede sein, da es sich diesmal bei der Hörprobe um 5 Klassiker des Punkrocks handelt. Natürlich ohne Wertung oder Reihenfolge, aber allesamt legendär. Sollte man kennen...


Dead Kennedys - Holiday In CambodiaRamones - Sheena Is A Punk RockerThe Damned - New RoseBuzzcocks - Ever Fallen In LoveThe Undertones - Teenage Kicks

Beady Eye - Exklusivkonzert in Köln, Februar 2014

Nach den meines Erachtens zwei starken  und durchaus auch verkaufstechnisch erfolgreichen Alben „Different Gear, Still Speeding“ und „BE“, treten die Ex-Oasis-Mannen um Liam Gallagher im Februar des neuen Jahres zu einem Exklusivkonzert in der Kölner Live Music Hall an. Vielleicht auch wieder mit neuem Material? Mal überraschen lassen...

Beady Eye - 22.02.2014, KölnBeady Eye - Iz Rite @youtube

The Glade - Dance For Love (Unicef Special)

Hier nun der 4. Streich, bzw. die 4. Singleveröffentlichung "Dance For Love" des am 17. Februar 2014 erscheinenden Albums "What Turns On The Lights"...

Die Band unterstützt hiermit UNICEF, das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen, indem man für den Download einen selbstbestimmten Preis einträgt und entrichtet. Dieses Geld geht dann an UNICEF. Der Song ist zwar auch kostenlos zu erwerben indem man 0€ einträgt, aber ich denke einen kleinen Betrag dürfte man dafür übrig haben. Aber das muß jeder selbst entscheiden...

 Immediate download of 1-track album in the high-quality format of your choice (MP3, FLAC, and more). Paying supporters also get unlimited mobile access using the free Bandcamp listening app.

Unicef Special Offer:
In order to support Unicef Dance For Love is available through a special "name your price" download here on bandcamp. You may download the song for free by simply entering zero. But if you choose to pay, all income will go dir…

Nelson Mandela (* 18.07.1918 - † 05.12.2013) R.I.P.

Neues Jahr - Neues Vinyl!

2014 naht mit großen Schritten und die ersten Veröffentlichungstermine für neue Vinylalben sind auch bereits bekannt. Hier mal ein paar Auserwählte, quer durch alle Genres, auf die man sich vielleicht freuen kann:

Bruce Springsteen - High Hopes (Rock / ab 10.01.2014)Metallica - Through The Never O.S.T. (Metal / ab 24.01.2014)David Crosby - Croz (Singer-Songwriter / ab 31.01.2014)Mutual Benefit - Love's Crushing Diamond (Indie / ab 17.01.2014)The Hidden Cameras - Age (Indie / ab 24.01.2014)John Coltrane - Lush Life (Jazz / ab 28.01.2014)John Coltrane - With The Red Garland Trio (Jazz / 14.01.2014)Warpaint - Warpaint (Psychedelic / ab 17.01.2014)ClickClickDecker - Ich Glaube Dir Nichts Aber Irgendwie Auch Alles ( Electronic / ab 17.01.2014)Marsheaux - Inhale (Synthie Pop / ab 28.02.2014)Bitume - Zeichen (Punkrock / ab 10.01.2014)Power Trip - Armageddon Blues Sessions (Hardcore / ab 13.01.2014)

Psyche & Luxury Stranger | Music Experience IV | FZW Dortmund

Do, 19.12.2013
FZW Dortmund


Music Experience IV
Psyche & Luxury Stranger

Einlass: 19.30 Uhr
Beginn: 20.00 Uhr
Tickets: 10 Euro, nur Abendkasse

Kurz vor Weihnachten gibt´s im Dortmunder FZW noch mal was Feines in Sachen Electro-Wave-Synthie-Pop bis Neo-Postpunk. Für die elektronischen Klänge werden sich Psyche verantwortlich zeichnen, die ja durchaus schon einen gewissen Legendenstatus inne haben und seit nunmehr über 30 Jahren der Electro-Szene ihren Stempel aufdrücken.

Luxury Stranger kannte ich bisher noch nicht, aber nach einigen Videos auf Youtube stieg die Vorfreude auf diese Band enorm. Klingen grundsätzlich nach frühem Postpunk/Cold Wave, dabei doch sehr rockig.

Gute Voraussetzungen für einen gelungenen Abend sind jedenfalls da.


Luxury Stranger - Empty MenPsyche - Unveiling The Secret (Radio Mix)

Popdustrial: NIN - Hesitation Marks (Album Stream)

So genau weiß ich jetzt nicht, was die britische, linksliberale Tageszeitung "The Guardian" im Besonderen dazu befähigt, das letzte Album der Nine Inch Nails in Gänze als Stream anzubieten, aber was soll´s. Für mich bleiben NIN eine merkwürdige Verquickung von Pop und Industrial, mit der ich nie wirklich warm geworden bin. So geht´s mir auch bei diesem Album. Trent Reznor wird´s egal sein. Immerhin, dass Coverartwork finde ich sehr gelungen. Das Album, welches ja bereits am 30. August 2013 veröffentlicht wurde, wird sich zumindest im Fanlager wohl ordentlich verkaufen lassen. Ob der Promotion-Schub über diesen Stream etwas gebracht hat, bleibt dabei im Dunkeln. Wer zunächst reinhören möchte, hat hier die Chance:

Nine Inch Nails - Hesitation Marks (Album Stream)