Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom November, 2014 angezeigt.

Konserve: Beatsteaks im WDR-Rockpalast (30. November auf 01. Dezember 2014, 00Uhr)

In der Nacht vom heutigen Sonntag auf Montag zeigt der legendäre Rockpalast im TV des WDR, das Live-Set der Berliner Beatsteaks vom letzten Montag aus der Dortmunder Westfalenhalle. Live ist die Band wie immer ein Erlebnis. Einen Vorgeschmack kann man auch auf der Rockpalast-Website des WDR im Stream sehen. Ich bevorzuge da allerdings doch eher das gute, alte TV-Gerät...

Aus und vorbei: Beady Eye schon wieder Geschichte?

Wenn man dem Webmagazin britpopnews glauben kann, scheinen sich Beady Eye getrennt zu haben. Dort wird wiederum auf eine Twittermeldung von Liam Gallaghers Account verwiesen, die dort tatsächlich so erscheint. Mittlerweile berichten auch deutsche Online-Medien davon. Eine offizielle Meldung dazu habe ich bisher nicht gelesen. Die Beady Eye-Website schweigt sich zur Zeit noch aus. Vermutlich werden jetzt wieder die Gerüchte einer Oasis-Reunion hochkochen. Lassen wir uns überraschen...



Vielversprechend: Young Dinosaur - To Be A Hero

Diese fünf Dänen können ihre musikalischen Vorbilder nicht leugnen. Zu klar sind die Verweise auf MGMT oder auch Tame Impala. Aber da das mitnichten schlechte Vorbilder sind, kommt auch bei Young Dinosaur was anständiges bei raus. In Kürze werden sie ihr Debütalbum auf den Markt bringen. Manchmal psychedelisch verträumt, manchmal  hyperaktiv und vertrackt. Zudem immer entlang an der Grenzlinie zwischen Rock und Pop. Ein sehr gutes Album, welches sich vor den Debüts der oben genannten Granden des Neo-Psychs nicht zu verstecken braucht...

Ausklang: The Pains of Being Pure At Heart - Higher Than The Stars

So, bevor der Stress der Woche wieder losgeht, hier noch mal was nettes zum Ausklingen des Wochenendes von The Pains Of Being Pure At Heart. Leider gefiel mir ihr diesjähriges Album "Days Of Abandon" nicht mehr wirklich. Dieser Song ist aus noch deutlich besseren Tagen, wenn auch schon ohne den ehemals so schönen Schrammelsound. "Higher Than The Stars" kommt da schon sehr viel klarer daher. Passt auch ganz gut zur Jahreszeit, finde ich. Zudem gefällt mir das Video ganz gut. Allen Lesern noch ein schönes Restwochenende...




Angejazzt: LILABUNGALOW crowdfunden neues Vinyl-Album!

Grundsätzlich halte ich Crowdfunding für eine tolle und faire Aktion. Erst recht, wenn es sich um so starke Musiker, wie die der Erfurter Formation LILABUNGALOW handelt. Stilistisch finde ich sie schwer einzuordnen, aber gerade das macht die Sache auch so spannend. Jazz, Funk, Indie - alles irgendwie mit dabei. Und das mit einer ausgeprägten Musikalität und perfekten Beherrschung ihrer Klangerzeuger. Die beiden obigen Videos vom 46th Montreux Jazz Festival im Jahr 2012, zeigen einen kleinen Einblick in die wahnsinnige Bandbreite der Band...

Klanggewitter: A Place To Bury Strangers - "Transfixiation" - VÖ: 13.02.2015 (Dead Oceans / Cargo Records)

Zwei Jahre nach ihrem letzten Album "Worship", kündigen die New Yorker um Bandleader Oliver Ackermann für Februar 2015 ihr neues Album "Transfixiation" an. Und nach wie vor verkörpern sie das beste aus den Welten des Noise Rocks, des Shoegaze und guter, alter No Wave-Tradition. Sonic Youth meets The Jesus And Mary Chain sozusagen. Die nun vorab veröffentlichte Single "Straight", die ihr weiter unten als Stream findet, ist jedenfalls schon mehr als ein bloßer Appetizer und lässt die Vorfreude aufs Album wachsen. Zumal die Band auch weiterhin nicht den Weg eingetretener Pfade zu gehen scheint, sondern wieder einmal versucht, auch neue Elemente und Klänge in ihr Werk einzubauen. Man darf jedenfalls gespannt sein...

Album #3: Motorama - Poverty (VÖ: 28.01.2015, Talitres)

Wo und wann ich das erste Lebenszeichen dieser Band gehört habe, kann ich gar nicht mehr so genau einordnen. Allerdings weiß ich noch genau, wie begeistert ich sofort war. Es muß so vor 4-5 Jahren gewesen sein. Den Namen Motorama habe ich zum Glück mitbekommen, aber die Suche im Web gestaltete sich zunächst äusserst schwierig. Dass es sich um eine russische Band aus Rostov-on-Don handelte, habe ich dann erst im Zuge der Recherchen, bei denen es nur darum ging, ob man einen Tonträger der Band bekommen konnte, herausgefunden. Dabei bin ich dann auf die Website der Band gestossen, auf der mehr oder weniger das gesamte Output der Band als MP3 veröffentlicht wurde. Schnell war eine CD für´s Auto zusammengestellt und Motorama liefen in meiner eigenen, persönlichen "Heavy Rotation".  Die EPs "Horse (2008)" und "Bear (2009)", sowie das 2010er Album "Alps" und zwei weitere digitale Singles gibt es auf der Motorama-Website immer noch als freien Download.…

New: Code Canary - Substance

Wieder eine der E-Mails, die ich beinahe übersehen hätte. Hier wäre es sehr schade drum gewesen, denn Code Canary sind es absolut wert, zumindest mal Gehör zu finden. Und so neu, wie ich es oben im Titel geschrieben habe, ist die Band gar nicht. Bereits 2008 gegründet, hat die Truppe schon einiges auf die Beine gestellt. Ein Album und zwei EPs hat sie mittlerweile schon veröffentlicht. Warum sie mir bisher verborgen blieb kann ich nicht sagen. Video und Song, sowie die Art, wie die Band Musik macht, gefällt mir jedenfalls. Eine sehr beatgetriebene Symbiose aus Indie-Rock und Electronic. Aber bildet euch selbst ein Urteil...


FacebookWebsiteBandinfoSoundcloud

Debüt: My Drunken Haze - My Drunken Haze (VÖ: 03. November 2014 / Inner Ear Records)

Und noch eine Psychedelic-Pop-Perle aus dem Hause Inner Ear. My Drunken Haze, bereits 2010 gegründet, haben vor wenigen Tagen ihr selbstbetiteltes Debütalbum herausgebracht. Die Band spielt einen Psychedelic-Pop mit einem deutlichen 60´s-Einschlag, der sowohl auf CD, als auch auf Vinyl veröffentlicht wurde. Als Downloadversion gibt es das Album natürlich auch. Aber eigentlich will ein solcher Sound auf Vinyl gehört werden...

Reinhören kann man hier:

Neues von gutfeeling records aus München...

Kofelgschroa - Zaun
Release-Date: 14.11.2014
Nach dem Kinofilm das neue Album "Zaun". CD bei Trikont! gutfeeling freut sich, das zweite Album der Oberammergauer als Vinyl-Version veröffentlichen zu dürfen!.
2 x Vinyl, Gatefold
Video "10minutentakt"
​Acid Pauli & Die Landlergschwister - The Erdäpfelkaas
Release-Date: 14.11.2014
Acid Pauli remixt Landlergschwisters Rambling Man & Münchens beste Blaskapelle huldigt Caribou mit Odessa und den Cumbia-Göttern mit Chambacu!
12" Maxi (limited edition of 500!)
Reinhören: "Rambling Man Mix"



​Leonie Singt
Release-Date: 09.01.2014
Die Künstlerin Leonie Felle und ihre Band spielen wunderschöne, knarzige Lieder über Liebe, Leid und Freud. Produziert von G.Rag!
CD & Gatefold LP
Live-Video
Lovewash - 100
Release-Date: 12.12.2014
Der ehemalige Inpalumbia-Bassist Marc Bücherl und seine Band leuteen das längst fällige Pubrock-Revival ein.
CD only.
live @ Orangehouse, Feierwerk Munich
4shades/ g.rag / Zelig Impl…

Strange: Kevin Nolan - Fredrick & The Golden Dawn

Kevin Nolan - Fredrick & The Golden Dawn by Psychonavigation

Kevin Nolan ist ein Künstler aus Dublin und das hier ist sein Debütalbum. Ein verdammt vertracktes Album, aber mir gefällts. Denn es ist auch total spannend und musikalisch aufregend. Hier fließen viele stilistische Mittel mit ein. An eine Schublade ist zunächst gar nicht zu denken. Als Einflüsse gibt er Ute Lemper, Dagmar Krause, Hans Eisler and Bertolt Brecht, Einstü​rzende Neubauten, Kurt Weil, Tom Waits, Stereolab and Lotte Lenya an. Ja, doch - passt irgendwie...

Grandios: Empire Escape - Houses And Homes (Video & neue EP)

Wieder mal ein Song, der mich innerhalb von Sekunden begeistert hat. Schön treibender Neo-Postpunk-Sound mit Pop-Attitüde. Der Song wird im Rahmen einer neuen EP als Download und als Kassetten-Version angeboten (ab dem 7. November 2014). Die Compact-Cassette ist allerdings stark limitiert auf der Website oder bei den Konzerten erhältlich. Wer es also nicht schafft, muß bis zum nächsten Jahr warten, in dem die neue LP erscheinen soll oder auf das Debüt zurückgreifen...

Baldigst: Sleater-Kinney - No Cities To Love // VÖ: 23.01.2015 (Sub Pop / Cargo Records)

Gut 10 Jahre nach ihrem letzten Album legt das All-Female-Indie-Noise-Punk-Trio aus Olympia (Washington) wieder ein Lebenszeichen vor und kündigt für den 23. Januar 2015 ein neues Album mit dem Titel "No Cities To Love" an. Bereits im Oktober diesen Jahres wurde ein auch als Vinylausgabe erhältliches und auf 3000 Stück weltweit limitiertes Boxset ihrer bisherigen 7 Alben unter dem Titel "Start Together // 1995 - 2006" veröffentlicht. Da scheinen sich drei Ikonen der Riot-Grrrl-Bewegung der 90er-Jahre wieder ins Bewusstsein bringen zu wollen. Und das mit Recht...