Google+ 33rpmPVC: Peel Sessions - part 1

18.08.2013

Peel Sessions - part 1


pic under public domain

















In zwei Monaten jährt sich mal wieder der Todestag einer der wichtigsten Koryphäen und Förderer neuzeitlicher Musik. Vor allem solcher, abseits des Mainstreams und des Chart-Diktats. Ich denke jeder, der sich etwas intensiver mit solcher Musik befasst, der noch weiß wie eine Vinylschallplatte aussieht und auch mit dem Begriff Radiosendung noch etwas anfangen kann, kennt den Namen John Peel. Dazu muß man seine Sendungen nicht einmal gehört haben...


Viele haben das allerdings getan und waren dabei, als spätere Legenden ihre ersten Gehversuche unternahmen. Viele Bands und Künstler, von denen John Peel annahm, sie könnten interessant werden, hat er zu seinen berühmten Sessions eingeladen, die, nachdem sie bei der BBC gespielt wurden, auch auf Tonträgern erschienen sind...

Das ging bereits in der späten 60er-Jahren für seine damalige Sendung Top Gear mit so völlig unbekannten Eintagsfliegen wie T. Rex oder Pink Floyd los. Richtig zur Institution wurden die Sessions, die zu einem großen Teil im BBC-eigenen Studios Maida Vale eingespielt wurden, mit dem Aufkommen des Punk und später des Postpunk und New Wave in GB...

Bis zu seinem tragischen Tod am 25. Oktober 2004, tat der passionierte FC Liverpool-Supporter nach Leibeskräften alles, um keine Normalität und Routine in seine Programme zu bekommen. Wie bereits angedeutet sind viele der Sessions auf Platte erschienen und haben teilweise echten Kultstatus. Das WWW machts möglich, dass viele der Werke heute dennoch relativ unproblematisch gehört werden können und eine kleine Auswahl, stelle ich hier heute vor:


Mehr zum Thema im nächsten Teil...


Kommentare:

  1. Und welche ist jetzt Dein persönlicher Favorit?

    AntwortenLöschen
  2. Hmmm... Nicht so einfach. Ich mag so ziemlich alle geposteten Sessions. Vielleicht fallen die Happy Mondays etwas hinten runter oder die Sugarcubes... Aber da seit über 30 Jahren, Joy Division meine absolute Lieblingsband ist, sehe ich die wohl vorne... ;-)

    AntwortenLöschen