Google+ 33rpmPVC: Pink Floyd - Relics

19.04.2013

Pink Floyd - Relics

Pink Floyd - Relics


Bildquelle: by 33rpmPVC













Erscheinungsjahr: 1971
Format: LP, CD
Label: Columbia (EMI) (Europa), Capitol Records (USA) - Neuauflagen: EMI (Europa), Capitol Records (USA)
Genre: Psychedelic


Tracklist:
    1. Arnold Lane 2:56
    2. Interstellar Overdrive 9:43
    3. See Emily Play 2:53
    4. Remember A Day 4:29
    5. Paintbox 3:33
    6. Julia Dream 2:37
    7. Careful With That Axe, Eugene 5:45
    8. Cirrus Minor 5:18
    9. The Nile Song 3:25
    10. Biding My Time 5:18
    11. Bike 3:21

Diese, nach den ersten fünf regulären Alben erschienene Compilation, beinhaltet unter anderem die ersten Singles der Band - "Arnold Layne", "See Emily Play" -, die 67/68 erschienen sind und ansonsten auf keiner regulären LP zu finden sind. Das wunderbare "Paintbox" war sogar nur eine B-Seite, nämlich der "Apples And Oranges"-Single. Mit "Julia Dream" gibt es auch die erste Single, auf der David Gilmour gesungen hat.

Insgesamt wird einem hier ein hervorragender Querschnitt der ersten psychedelischen Jahre von Pink Floyd geboten und man erkennt bereits ziemlich deutlich die Schnittstelle der Band, mit der Pre- und Post-Syd Barrett-Phase.

Ein absolut spannendes Album, welches einem auch heute noch Spaß macht. Und ebenso gut geeignet ist, Interessierten die britische Psych-Welle näher zu bringen.

Meiner persönlichen Meinung nach, besser gesagt meinem persönlichen Geschmack, sind auf diesem Album mit die besten Songs von Pink Floyd vertreten...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen