Reviewed: Kurt Baker Combo - Let's Go Wild!

Die Vergleiche mit Elvis Costello die man allerortens über Kurt Baker liest, kann man auch bei Hören der letzten Veröffentlichung "Let's Go Wild!" nicht wirklich ausräumen. Aber warum auch? Natürlich ist das musikalische Spektrum bei Costello deutlich weiter gefasst, aber die Ähnlichkeit zu Frühwerken des britischen Elvis in Stimme und Stil, kann man zumindest in einigen der Songs auf dem bereits im Mai 2018 veröffentlichten Album nicht ignorieren. Wenngleich auch alles eine Spur rauer und wilder zugeht. Die Anleihen reichen vermutlich aber dennoch über eine ganze Bandbreite an Bands, die von den Ramones über Eddie & The Hotrods, bis zu den Kinks reichen würde. Belassen wir es beim Terminus Powerpop, der schließlich alles und nichts aussagt. Früher wäre das für mich auch einfach in die Kategorie Punk gefallen. Was es aber definitiv ist: Gut! Und zwar gut genug, dass ich die Platte hier auf 33rpmPVC.de nicht unerwähnt lassen möchte. Und schließlich hat Kurt Baker es sowohl mit Combo, Solo, einigen weiteren Bands, als auch den Leftovers schon auf ein beachtliches Output gebracht. Was mir persönlich besonders an der Kurt Baker Combo gefällt ist dieser 60s-Einschlag, der allerdings auch schon in früheren Formationen Bakers vorhanden war. Insgesamt ein sehr gut hörbares Album, welches sich auch gut zur Erhellung von langen, langweiligen Autofahrten eignet und auch sonst Spaß macht...

Website Facebook - Twitter
 Live: 04/01/19 ES-Bilbao, Nave 9
05/01/19 ES-Vitoria Gasteiz, Helldorado ( w / Sex Museum )
06/01/19 ES-Vic, Jazzcava
08/01/19 F-Paris, Supersonic
09/01/19 Saarbrücken, Garage (w/ Wizo) - ausverkauft!10/01/19 Heidelberg, Halle 2 (w/ Wizo)11/01/19 Stuttgart, LKA (w/ Wizo)12/01/19 Berlin, Wild at Heart 13/01/19 SWE-Malmö, Folk a Rock
15/01/19 Hamburg, Hafenklang16/01/19 Köln, Sonic Ballroom17/01/19 München, Schwarzer Hahn18/01/19 Oberhausen, Emscherdamm 19/01/19 NL-Groningen, Jagersonic
20/01/19 F-Lille, L’Imposture
Booking: sandra@billigpeoplebooking.de