Direkt zum Hauptbereich

Elvis Costello And The Roots - Wise Up Ghost (And Other Songs 2013) - Number One [2013 | Blue Note Records]



Witzige und unerwartete Kombination beziehungsweise Kooperation. Costello und The Roots gemeinsam auf einem Album und dann auch noch ausgerechnet auf dem legendären Jazzlabel Blue Note Records. Merkwürdig ist das allerdings nur auf den allerersten Blick, denn das bereits 2013 erschienene Album ist in dieser Konstellation natürlich ernst gemeint und kann als durchaus gelungen bezeichnet werden. An mir war das seinerzeit und eigentlich bis vor kurzem komplett vorbei gegangen, obwohl ich beide eigentlich sehr mag. Die auch soul&funk-erprobten Jazz-Rapper von The Roots bilden hier im Prinzip die Backing-Band für Costello, wobei Roots-Mastermind Questlove das Werk auch mitproduziert hat. Sowohl The Roots als auch Costello stehen für einen Sound, der tief im R&B, Jazz, Soul und Funk begründet ist. Wenn auch mit unterschiedlicher musikalischer Herkunft, Gewichtung und Ausprägung. Und diese Einflüsse spielen hier durchaus eine Rolle. Allerdings drückt Elvis Costello dem ganzen Projekt schon unverkennbar seinen Stempel auf... 

Kennengelernt haben sich die Protagonisten in der amerikanischen Unterhaltungsendung "Jimmy Fallon Show", wo die Roots die Hausband stellen und Costello zu Gast war. Bereits hier wurde eine mögliche Zusammenarbeit besprochen. Allerdings werden Rap-Fans vielleicht ein wenig enttäuscht sein, denn auf dem Doppelalbum wird nicht gerappt. Schade eigentlich, denn ich hätte >MC Costello< gerne mal als Rapper erlebt. Aber so ist es einfach ein weiteres starkes Costello-Album, das ich auch eher so einordnen würde... 

Wie es dazu kam, das dieses Werk ausgerechnet bei Blue Note erschien, konnte ich leider nicht in Erfahrung bringen. Der Qualität der Aufnahme und des Vinyls hat es aber sehr gut getan...


Kommentare