Reptile Music - Vierfache Neuigkeiten vom Kölner Label/Vertrieb

Vier Neuerscheinungen aus dem Hause Reptile Music stehen für den Mai an, wobei das nicht ganz richtig ist, denn eine der Scheiben ist bereits Ende April erschienen. Und damit steige ich auch gleich in die Vorstellung ein...









Messer Brüder - eine mir bis dato völlig unbekannte Formation, deren Musik im Release Info des Labels als Electronique Garage Rock bezeichnet wird, veröffentlicht hier mit "Gestört_01" den ersten Teil einer geplanten Trilogie. "Electronique"? Ja, passt... Garage Rock? Hmmm... Ok, zumindest ist das was ich da zu hören bekomme nicht wirklich schlecht, eigentlich sogar gut hörbar. Für mich klingt das irgendwie, wie ein Zusammenprall von Kraftwerk und Ideal, aber je länger man zuhört, umso interessanter wird`s. Ein eigenes Urteil könnt ihr euch >hier< bilden...




Für den 25.05. steht das Release der ersten EP der Regensburger Band Swirlpool mit dem Titel "Camomile" an. Eine äußerst gelungene Mischung aus Shoegaze und Dreampop, welche den für mich genau richtigen Ton trifft, um nicht beliebig zu klingen. Der Sound wirkt klar und geht nicht im sonst oft üblichen Geschrammel des Genres unter. Bewusst herbeigeführte Hörstürze des geneigten Publikums sind nicht zu erwarten. Erinnert mich ein wenig an Soviet Soviet. Ganz tolle Scheibe und in den Titelsong kann man  >hier< reinhören...




Die aus Münster stammenden Shun schlagen hier in eine ähnliche Kerbe, auch wenn das ganze hier etwas "alternativ-rockiger" ausfällt als bei Swirlpool. Mit ihrer ebenfalls ersten EP namens "Nothing Quiet As Heavy" erzeugt die vierköpfige Band einen Sound, der wechselhaft zwischen aufgekratzter und beruhigender Atmosphäre wechselt. Erscheinungsdatum war der 11. Mai diesen Jahres. Hörbares gibt es >hier<...







Bereits am 4.5. veröffentlichte das deutsch-estnische Duo Tiktaalik - nein, keine paläontologische Abhandlung, wie der Bandname vermuten ließe -  ihr selbstbetiteltes Debütalbum. Leider ist Trip-Hop etwas, womit ich mich bis heute etwas schwer tue und daher möchte ich kein abschließendes Urteil dazu abgeben. Diejenigen, die es trotzdem interessiert, werden auf den üblichen Pfaden fündig oder eben >hier<...






Kommentare

Favourites